Flügelschargrubber KUS

Der Flügelschargrubber KUS stellt eine sehr breite Maschinenpalette mit einer massiven zweibalkigen
Konstruktion dar. Die Maschiene dient sowohl zum tiefen als auch flachen Grubbern vor der Aussaat.
Ihre Hauptvorteile sind besonders gute Durchmischung der Nacherntereste und ein ausgezeichneter
Unterschnitt, infolgedessen können hervorragende Ergebnise erreicht werden. Die zwei Zinkenreihen,
paarweise angeordneten Hohlscheiben mit Durchmesser 465mm und verschiedenen Anbauwalzen
gewährleisten das höhste Niveau der Bodenbearbeitung nach der Ernte.

  • Technische Daten
  • Galerie
Nr
Typ
Arbeitsbreite
Hydraulik
Steinschutz
Zinkenzahl
Anzahl Der
Hohlscheiben
Min.
Zugkraftbedarf
Gewicht
   
m
   
stck
stck
PS
kg
0560
KUS 1,8 B
1,8
-
Bolzen
4
3
50
716
0500
KUS 2,2 B
2,2
-
Bolzen
5
4
60
792
0505
KUS 2,2 S
2,2
-
Feder
5
4
70
1006
0510
KUS 2,6 B
2,6
-
Bolzen
6
5
80
954
0515
KUS 2,6 S
2,6
-
Feder
6
5
90
1088
0520
KUS 3,0 B
3,0
-
Bolzen
7
6
100
1080
0525
KUS 3,0 S
3,0
-
Feder
7
6
110
1317
0570
KUS 3,8 B
3,8
-
Bolzen
9
8
140
1480
0575
KUS 3,8 S
3,8
-
Feder
9
8
150
1863
0530
KUS 3,8 BH
3,8
+
Bolzen
9
8
150
1580
0535
KUS 3,8 SH
3,8
+
Feder
9
8
160
1980
0540
KUS 4,8 BH
4,8
+
Bolzen
11
10
160
2050
0545
KUS 4,8 SH
3,8
+
Feder
11
10
170
2240
0550
KUS 5,6 BH
5,6
+
Bolzen
13
12
200
2438
0555
KUS 5,6 SH
5,6
+
Feder
13
12
210
2930

 

Sonderausrüstung:

  • Fahrgestell mit und ohne Bremse
  • Rohrwalze Ø 620mm
  • T-Ring Walze Ø 600mm
  • Dachringwalze Ø 600mm
  • Dachringwalze mit Mitnehmern Ø 600mm
  • Flexringwalze Ø 420mm
  • Gummiwalz Ø 500mm
  • Striegelbalken hinter und vor der Walze
  • Beleuchtungsanlage
  • Hydraulische Einstellung der Arbeitstiefe
  • Randscheiben
  • doppelte Federung
  • Tandemwalze (Rohrstab - Flachstabwalze)